«To My Beloved Ones» schliesst die CD-Trilogie mit Steffen Schorn ab. Begonnen hat die gemeinsame Reise vor sieben Jahren mit «Eye of the Wind», entstanden auf der der Zugfahrt Schorns nach Zürich fürs erste Konzert als musikalischer Leiter des ZJO. Steffen Schorn zieht nochmals alle Register, die seine Soundsprache und Klangskulpturen so einzigartig machen. Er agiert gekonnt zwischen kammermusikalischen Klängen und reicher Big-Band-Tradition. Die Musik ist dicht, gewaltig und doch völlig transparent. Die CD beginnt mit «Tango», geschrieben eines Morgens in einer Jugendherberge in Porto Seguro, Bahia, Brasilien. Eigentlich kein richtiger Tango, aber irgendwie doch, pendelt dieses Tongedicht zwischen einem kammermusikalischen Miniaturkonzert für C-Melody-Saxophon und einer schnellen Samba. Mit orientalischem Flair und einem Feature für den Gitarristen Theo Kapilidis geht es in «Die Tochter des Tyrannen» weiter – gewidmet einer Schönheit auf Kreta. Und wie immer bei Schorn hört man auch in diesem Programm die Liebe zu den tiefen Tönen und die Faszination des grossen Ensemble-Klangs und den groovigen Humor sowie die fulminanten Tuttis. Und im letzten Stück «To My Beloved Ones» entfaltet sich aus dem exakt gleichen Auftakt des C-Melody-Saxophons wie bei «Eye of the Wind» ein lyrisches Thema mit mystisch-leuchtend entrückter Färbung, das mit orchestralen Mischklängen durch die Harmonien schwebt. «To My Beloved Ones» ist gewissermassen das Abschiedsgeschenk einer wunderbaren Zusammenarbeit.

Donnerstag
17. März
2022
Do
17. Mrz
2022
20:30
Jazzclub Moods
Schiffbaustrasse 6
8005 Zürich
Karte