Geschätztes Publikum

Eigene Projekte haben es ganz schön in sich. Orchestrale Jazzmusik komponieren, arrangieren, Geldgeber finden, üben, proben, filmen, spielen, anhören, verkabeln, beschallen, beleuchten, bewirten, die Stühle auf- und das Catering bereitstellen, unterstützen, Probentermine koordinieren, aufnehmen, abmischen, dirigieren, vermarkten, managen, ein Probelokal suchen …

Wir wissen ganz genau, was alles auf uns zukommt. Aber irgendwie können wir es doch nicht lassen. Die Faszination ist einfach zu gross, der Sog lässt einen nicht los. Das Erlebnis, mit 18 fantastischen Musikern die Bühne zu teilen und sich ganz dem Moment hinzugeben, das kann man einfach durch nichts ersetzen. Von Anfang an war da diese prickelnde Atmosphäre – in unseren Heimstätten Moods, Mehrspur und Theater Rigiblick und auch bei unseren Gastspiel-Partnern. Nicht zuletzt durch das Technik-Team vor und hinter den Kulissen … und natürlich: durch Sie, unser Publikum.

… und was soll ich sagen? Schon feiern wir ein Jubiläum, denn wir gehen bereits in die fünfte gemeinsame Saison. Und das Kribbeln ist noch immer da. Nun, da unsere aktuelle CD «Three Pictures» das Licht der Welt erblickt hat, die Konzerte im Jazzclub Moods durch Broadcast weltweit miterlebbar geworden sind, können noch mehr Menschen daran teilhaben. Doch letztlich gibt es nichts, was das unmittelbare Live-Erlebnis, die knisternde Spannung, die cremigen Sounds, die heissen Rhythmen ersetzen kann.

Mein persönlicher Dank gilt unserer Managerin Bettina Uhlmann, meinem Co-Leader Daniel Schenker, den durch nichts zu schockierenden Musikern des Zurich Jazz Orchestra, unseren illustren Gästen und nicht zuletzt Ihnen allen, die Sie uns immer wieder mit euphorischer Stimmung bereichern und unvergessliche Jazz-Nächte bescheren.

Also setzen wir uns wieder hin, treffen Vorbereitungen … Es gibt viel zu tun bis zum nächsten Konzert.

Hier finden Sie die ganze Saison 2018/2019 im Überblick.

Ich freue mich schon.
Ihr/Euer Steffen Schorn
Musikalische Leitung