Ursprünglich von George und Ira Gershwin und Heyward DuBose als Oper konzipiert, erlangten die Songs wie «I loves You, Porgy» oder «Summertime» aus «Porgy and Bess» schnell Eingang ins Great American Songbook. Interpretationen wie diejenige des kreativen Duos Miles Davis und Gil Evans verhalfen den Lieder weiter zu Selbständigkeit und Popularität. Das zweite gemeinsam eingespielte Album «Porgy and Bess» (1958) schrieb dank seiner Besetzung mit Tuba und Waldhörnern in Bezug auf Orchestrierung Jazzgeschichte. Nun lässt das Zurich Jazz Orchestra die legendäre Zusammenarbeit neu aufleben, und kein Geringerer als Matthieu Michel übernimmt in der Gershwin Adaption den Trompetenpart von Miles Davis. Matthieu Michel wuchs in der Nähe von Fribourg in einem musikalischen Umfeld auf: Sein Vater war im Dorf erste Anlaufstelle für Musik, leitete die Blasmusik und Chöre. Matthieu nahm später in Wien und Berlin Unterricht und machte sich schnell einen Namen als zuverlässiger Satzspieler und lyrischer Solist. Der kompletteste Schweizer Jazztrompeter spielte auf zahlreichen Alben, realisierte Projekte mit Richard Galliano und Joachim Kühn und war bis zur Auflösung der Band Mitglied des Vienna Art Orchestra. 2016 wurde er für den Schweizer Musikpreis nominiert.

Donnerstag
21. Dezember
2017
Do
21. Dez
2017
20:30
Jazzclub Moods
Schiffbaustrasse 6
8005 Zürich
Karte