Dieser Abend ist ganz der kubanischen und lateinamerikanischen Musik gewidmet. Als Gast konnten wir wieder einmal den in Spanien lebenden kubanischen Trompeter Juan Munguía gewinnen. Juan Munguía begann im Alter von 15 Jahren Trompete zu spielen und wurde mit 22 Jahren bereits als Arturo Sandovals Nachfolger in die Band Irakere geholt. Dort blieb er 15 Jahre lang. Irakere war einer der wichtigsten kubanischen Musikexporte, die Band tourte in der ganzen Welt und hinterliess mit Konzerten und Alben wie «Misa Negra» auch in Europa Spuren. Munguía lebte von 1995 bis 1997 in der Schweiz und spielte in dieser Zeit in vielen lokalen Formationen.

Gut möglich, dass es an diesem Abend schwierig sein wird, ruhig sitzen zu bleiben. Neben mitreissenden Salsastücken wird es sicher auch die eine oder andere Komposition mit lateinamerikanischem Einfluss aus der Feder unseres Leiters Steffen Schorn zu hören geben. Ganz besonders freuen wir uns aber auf die von Munguía exklusiv fürs Zurich Jazz Orchestra arrangierten Titel wie «Cachao In» oder die Salsa-Version von Coltranes «Moment’s Notice».

Freitag
2. März
2018
Fr
2. Mrz
2018
20:30
Musikklub Mehrspur
Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich
Karte