Begonnen hat alles mit einem Auftrag am Theaterspektakel: Bettina Uhlmann, Stadtzürcherin und Absolventin eines Publizistikstudiums an der SAL, übernahm 1996 die Produktionsleitung von «Das grosse Heft». Damit war der Grundstein zum Leben für die Kultur gelegt. Bettina Uhlmann leitete die Produktion der ersten «Herzbaracke»-Saison auf dem Zürichsee, die Uraufführung von Peter Zeindlers «s chli Oberstrass-Theater» und gründete schliesslich 1999 ihre eigene Agentur «Stage Coach», die sie bis heute leitet.

Die Agentur managt alle Belange des Zurich Jazz Orchestra, einer 18 Mann starken Bigband, die Innovation und Tradition kombiniert. Ausserdem organisiert die Agentur, die diverse Freelancer beschäftigt, für weitere Formationen Tourneen und Konzerte, CD Produktionen und übernimmt ganze Produktionsleitungen oder Festivals. Daneben betreut Bettina Uhlmann Baumer immer wieder auf Mandatsbasis Kulturprojekte, so die Japan- und China-Programme der Pro Helvetia, die «Pfingstkonzerte» in der Tonhalle, die Reihen «Festival Classics», «Audi classical experience» oder die Geschäftsleitung des «5. Int. Kongress für Kirchenmusik». Weiter betreut sie Mandate wie «Blumen für die Kunst» und «Scent-Festival der Düfte».

Seit über sechs Jahren gibt Bettina Uhlmann ihr Wissen im Rahmen von Referaten am Business-Kurs der ZHdK für Jazz/Pop und seit 2016 auch an der Musikschule des Konservatoriums Zürich MKZ im Pre-College-Kurs für Projektmanagement weiter.

Neben ihrer Arbeit für die Zürcher Kultur ist Bettina Uhlmann Baumer in der Politik, als Präsidentin des Quartiervereins Oberstrass, im Vorstand des Schweizerischen Heimatwerks oder im Stiftungsrat des Miller’s Studio tätig.